Chaos!

Wenn du Chaos suchst, hier ist es!
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Leben der Zeitreisemenschen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:36

Christina ging nun auch Schlafen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:39

Isabelle schlief weiter und bemerkte nicht, wie Julien sich an Ihr Bett gesetzt hatte.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:40

Julien küsste Isabelle auf die Stirn und legte sich dann in sein eigenes Bett.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:43

Isabelle schlief weiter und wachte am morgen auf. Sie ging zu Julien und bemerkte, dass er noch schlief. Sie holte sich etwas zu essen und setze sich an den Rand von ihrem Bett.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:44

Julien wachte langsam auch auf und sah, dass Isabelle bereits wach war. Er wünschte ihr einen guten Morgen und setzte sich neben sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:49

Isabelle aß noch den letzen Bissen von ihrem Brot uns wünschte Julien dann auch einen guten Morgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:51

Christina stand auch auf und ging wieder in den Ort
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:52

Ich werde versuchen, uns so bald wie möglich ein Haus zu besorgen, in Ordnung?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:53

In Ordnung, als was willst du denn arbeiten?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:53

Christina suchte erneut einen Waffenladen
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:54

Ich werde mal nachsehen, wo sie jemanden brauchen. Julien legte seine Hand auf Isabelles. Ich werde aber bestimmt etwas finden und dann kann unser neues Leben richtig beginnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 17:56

Christina fand einen Waffenladen und sah sich um.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:01

Julius öffnete die Augen. Sein Körper war nass und schwer. Seine Arme hingen ins Wasser. Er sah sich um. Sein Kopf fühlte sich dumpf an und schmerzte höllisch. Wie kam er nur hierher? Soeben war er noch mit seinen Leuten auf seinem römischen Militärschiff zwischen Sizilien und Rom gewesen, doch jetzt trieb er auf einer Planke auf offenem Meer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:29

Dimarus wanderte ziellos durch die Straßen er kleinen Hafenstadt. In einer kleinen unbelebten Straße entdeckte er einen Laden. Die schaufenster waren mit Brettern vernagelt, über der Tür hing ein Schild. Es hing schief, man konnte kaum entziffern was darauf stand, so verblichen und dreckig war es. Dimarus öffnete die Ladentür. Drinnen war es düster und stickig. Was wünschen sie mein Herr? ertönte eine Stimme aus Richtung Theke. Langsam gewöhnten sich seine Augen an die Dunkelheit. Hinter einem staubigen Tisch saß ein kleiner dicker Mann. Ich brauche ein Schwert! Der dicke Man starrte ihn an. Er deutete mit einem wurstigen Finger auf einen Schaukasten. Dimarus erkannte durch die verschmierten Scheiben ein langes, dünnes Schwert. Wie viel kostet das?fragte er. Der Man sah ihn an: 50.000 $ Dimarus zog seinen Dolch und ging aud den Mann zu. Zu viel zischte er. Der Mann wurde blas. Dimarus führte de Dolch langsam an dessen Kehle. Dann schnitt er tief ins Fleisch. Blut spritzte aus der Wunde. Es war ein gurgelndes, glucksendes Geräusch zu vernehmen, dann fiel die blutige Leiche zu Boden. Dimarus packte sich das Schwert aus dem Schaukasten und machte sich auf den Weg zum Hafen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:39

Isabelle lächelte Julien an und wünschte Ihm viel Glück bei der Suche nach Arbeit.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:42

Erneut wachte Julius auf. Wie konnte er in dieser Situation nur eingeschlafen sein? Er hing halb auf seiner Planke mitten auf dem Meer, alles war nass und er wareingeschlfen?! Hektisch setzte er sich auf.Seine Planke kippte und schwankte und sein Kopf tat immer noch höllisch weh. Plötzlich sah er etwas am Horizont auftauchen. Hoffnung durchströmte ihn. War das vielleicht seine Rettung?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:46

Dimarus stand am Hafen und wartete auf Miro und Christina. Plötzlich sah er am Horizont einen winzigen Punkt auftauchen. Er kam näher und Dimarus erkannte bald, dass das ein Mensch war. Er war seltsam angezogen und trieb auf einer Planke.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:48

Julien seuftzte und machte sich auf den Weg in Richtung Innenstadt. Er sah eine Gestalt in der Ferne, die sich bewegte. Was war das? Julien machte sich nicht weiter Gedanken drüber und ging weiter. Nach einer Weile sah er die schwarze Gestalt wieder. Diesmal war sie jedoch näher. Und sie kam näher! Julien blieb stehen und holte sein Messer hervor. Er hatte Isabelle versprochen, keine Probleme zu bereiten und war daher nur bereit, die Waffe zur Selbstverteidigung zu benutzen. Als die Gestalt immer näher kam bemerkte Julien, dass das keineswegs ein Mensch sein konnte. Langsam begann er, unruhig zu werden. Dann vernahm er eigenartige Geräusche. Ob sie wohl von der Gestalt kamen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:53

Isabelle langweilte sich alleine auf dem Schiff und beschloss, ein bisschen am Strand spazieren zu gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 18:54

Als der Mensch näher kam rannte Dimarus auf ihn zu. Er erreichte das ende des Stegs als die Person noch wenige Meter von ihm entfernt war. Dimarus beugte sich über den bewusstlosen Mann und packte ihn unter den Schultern, dann zog er ihn auf den Steg. Er musste zwischen 20 und 25 sein. Sein roter Umhang war triefnass. Da öffnete der Mann die Augen.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 19:04

Bevor Julien die Gestalt richtig erkennen konnte, wurde er auf einen Schlag bewusstlos. Ein wenig später wachte er auf und merkte, dass er am Boden mitgeschleift wurde. Julien spürte einige Schmerzen. Sein Bein war in einer Masche eines Seils verfangen. Julien spürte etwas in seiner Hand. Sein Messer! Er hatte es nicht verloren! Dann schnitt er das Seil durch und blieb am Boden liegen. Er sah der Gestalt eine Weile nach, bis sie schließlich stolperte und fiel. Julien rappelte sich auf und torkelte schmerzerfüllt zum Tier. Er hatte längst erkannt, dass es ein Pferd war. Julien kniete sich neben das Tier hin und sah, dass es am Bein blutete. Es hatte sich in einem Dornenstrauch verfangen und wieherte kläglich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 19:19

Isabelle geht weiter zu den heißen Quellen und überlegt sich, ob Sie es mal ausprobieren soll.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 19:26

Julien beruhigte das Tier, indem er leise Geräusche von sich gab und mit ihm redete. Kurz darauf lies sich das Pferd die Dornen aus dem Bein ziehen. Blut trat aus der Wunde und Julien riss etwas von seinem Hemd. Er wickelte den Stoff um das Bein des Tieres, um die Blutung zu stoppen. Julien sah, dass das Bein einige Male zuckte und dem Pferd offensichtlich noch Schmerzen bereitete. Doch etwas später hatte es Julien geschafft, das Tier hochzuhieven und nun stand es auf drei sicheren Beinen. Das dritte schleifte es angewinkelt mit. Julien nahm das Seil, dass als Halfter benutzt wurde und indem sich sein Bein verfangen hatte und ging lagsam in Richtung Meer mit dem Pferd. Julien strich ihm ab und zu mit der Hand über den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 19:34

Isabelle beschloss, in die heiße Quelle zu gehen und zog sich aus. Sie stieg in die heiße Quelle und sie lehnte sich entspannt zurück. Sie lies sich bis zum Kopf in das heiße Wasser sinken und merkte, wie wohltuend das war. Sie lehnte ihren Kopf nach hinten und schlief fast ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 19:37

Miro kam in den Hafen allerdings wirkte er etwas merkwürdig da er schon die ganze Zeit vor sich hin dachte und nicht viel sagte.
Ich frag mich woher dieses Gefühl kommt ich werd noch Wahnsinnig diese Stadt ist komisch.
Dachte er und lief weiter zu seinem Schiff wo er Dimarus mit einem bewusstlosen Mann sah.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 19:51

Julien war an ihrem Schiff angekommen und band das Pferd an ein in den Sand geschlagenes Holzstück fest. Er wusste, dass es nicht weglaufen würde. Das Tier legte sich erschöpft in den weichen Sand und wartete, bis Julien mit einem nassen Stoff zurückkam. Julien nahm den alten Stoff ab und wickelte dem Tier den neuen um das verletzte Bein. Dann trat er zum Schiff und demulierte einen Teil. Er schug ein so großes Loch hinein, dass das Pferd hineinpasste und viel Platz hatte. Zum stabilisieren stellte Julien einige Teile des zerschlagenen Holzes als Pfahle in die Mulde. Schließlich führte Julien das Pferd hinein. Das ist dein neues Zuhause. Ich hoffe, es gefällt dir. Julien strich dem Pferd behutsam an der Schnauze entlang. Er machte sich nicht die Mühe, das Tier anzubinden. Dann baute er eine kleine, niedrigere Tür hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 19:56

Isabelle ist völlig entspannt und schläft bald darauf in der heißen Quelle ein.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 20:17

Julien hatte nach einer Weile das gesamte Schiff umgebaut. Es sah fast aus wie ein Haus, nur gemütlicher. Julien freute sich schon darauf, dass Isabelle wieder kam. Er wollte ihr eine Freude machen. Julien meinte, sie hatte gekrängt und diszanziert gewirkt. Julien blickte noch einmal sien Werk an und war stolz. Dann ging er zum Pferd und sah sich nochmal seine Wunde an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   01.12.10 20:59

Dimarus packte den immer noch etwas benommenen Mann uns schleifte ihn zum Schiff. Dort sah er bereits Miro warten. Den hier hab ich gerade aus dem Wasser gezogen. Ich glaube er kann uns von Nutzen sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 6:24

Okay nemen wir ihn mit.
Sagte Miro der immer noch so merkwürdig in Gedankenversunken wahr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 15:18

Wie sein Kopf dröhnte... Julius stöhnte und blickte sich um. Vor ihm standen 2 Männer. Der eine hatte sich vorhin schon vorgestellt, als er ihn aus dem Wasser gezogen und ihn zu seinem Boot geschliffen hatte. Er hieß Dimarus und das musste wohl sein Freund Miro sein... Jezt lag Julius auf einem art Bett in Dimarus´ Schiff. Danke! stöhnte er. Danke, dass du mich gerettet hast! Erneut stöhnte er.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 15:58

Miro war wieder auf seinen Mast gegangen und dachte nach.
So schwer kann das doch nicht sein warum denke ich soviel nach ich sollte irgendwelche Wachleute K.O. schlagen oder sonst was tun das gibt’s nicht ein Pirat wie ich muss doch besseres zu tun haben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 17:23

Dimarus beugte sich über Julius, dessen Augen glasig ins Leere starrten. Seine Stirn war schweißbedeckt. Danke! Danke dass du mich gerettet hast. kamen leise und stöhnend die Worte aus seinem Mund. Ich habe dich nicht deinetwegen, sondern deswegen gerettet, weil du uns von Nutzen sein könntest, wenn du wieder gesund bist. antwortete Dimarus barsch. Dann schlug er ihm ins Gesicht. Das regt deine Durchblutung an. fügte er hinzu und verlies das Zimmer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 17:25

Miro wahr währendessen auf dem Mast und starte in die Ferne.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 17:30

Dimarus gesellte sich zu Miro. Ich würde sagen, wir fahren nach Island, was? Dann müssten wir so in 3 bis 4 Tagen da sein. Auf seiner Schulter knusperte Nora zufrieden vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 17:34

Miro sah weiter in die ferne und hörte das was Dimarus gerade sagte gar nicht Stattessen dachte er einfach vor sich hin.
warum kann ich es nicht wie immer vergessen warum muss ich die ganze zeit schon an mein zerstörtes Heimatdorf denken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 17:37

Miro, hörst du mir überhaupt zu? fragte Dimarus. Als dieser nicht reagierte stieß er ihn grob an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 17:40

Miro schreckte auf
was ist was passiert? und seit wann bist du hier oben?
fragte er ihn.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 17:54

Christina war noch im Laden und sah sich ein paar Schwerter an. Man das ist viel zu Teuer. Sagte sie
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:07

Das Pferd drückte seinen Kopf dankbar an Julien, als dieser dem Tier lobend auf den Hals klopfte. Julien strich mit der Schaufel etwas Sand weg und legte dann ein großes Holzbrett auf die Stelle. Dann machte er dem Pferd deutlich, dass er gleich wieder da sien werde, als er sich langsam vom Strand entfernte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:08

Isabelle lag weiterhin schlafend in der heißen Quelle.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:17

Christina nahm sich ein gutes Schwert und ging raus. Aber der Ladenbesitzer merkte es. Christina rannte zum Hafen zurück
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:17

Julien hatte einen Sack bei sich und lief zu den grünen Hügeln. Er hatte auch eine Schaufel, mit der er ein Loch buddelte und die Erde in den Sack stopfte. Dann suchte er einen Fluss auf. Doch stattdessen kam er zu den heißen Quellen; in der einen sah er jemanden drinnen sitzen. Moment, diese blonden Haare kannte Julien doch irgendwo her! Er trat etwas näher, dann erkannte er Isabelle, ihre Locken über ihre Schultern hängend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:21

Christina rannte weiter als sie fast beim Hafen war
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:23

Isabelle schlief weiter und bewegte sich ein bisschen, während sie schlief. Dabei rutschte Sie mit ihrem Kopf unter Wasser, aber wachte davon nicht auf.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:24

Julien legte zuerst den Sack ab, dann eilte zu ihr und weckte sie auf. Dabei zog er ihren Kopf aus dem Wasser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:28

Isabelle spuckte eine Menge Wasser aus und blickte dann Julien dankbar an. Sie gab Ihm einen Kuss und wollte nach ihrer Kleidung greifen. Dann merkte Sie mit Schrecken, dass ihre Sachen nicht mehr da waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:29

Christina schlug die Ziwilisten nieder die ihr im Weg standen und rannte weiter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:31

Miro sah Christina zum Schiff rennen.
was ist los hast du was verbrochen oder warum rennst du so?
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.12.10 18:31

Julien war froh über den Kuss, er hatte gedacht, er hatte etwas falsches gemacht. Als er bemerkte, dass ihre Kleider weg waren, zog er sein großes Hemd aus und sagte ihr, sie sollte es anziehen, bis sie an der Küste waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   

Nach oben Nach unten
 
Das Leben der Zeitreisemenschen
Nach oben 
Seite 5 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chaos! :: Rollenspiele :: Spielen-
Gehe zu: