Chaos!

Wenn du Chaos suchst, hier ist es!
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Leben der Zeitreisemenschen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   29.12.10 15:11

Miro schreckte auf.
Ist was passiert? oder warum stehst du da obwohl du immernoch verletzt bist.
Fragte er christina und stand auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   29.12.10 17:03

Dimarus ist gegangen und hat nooch einen Abschiedsbrief hinterlassen. Wo ist er nur hin und warum lässt er uns nun hängen. Fragte Christina. Was mach ich noch hier ich halte doch nur alle auf ich sollte auch gehen. Dachte Christina.


Zuletzt von Motonari Mori am 13.01.11 12:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   29.12.10 17:09

Miro ging raus
ich werd dimarus suchen und her bringen und ihr bleibt ja im haus und wagt es nicht das haus zu verlassen.
sagte er und obwohl er immernoch verletzt wahr und schwächelte ging er dimarus spur hinterher
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   29.12.10 18:43

Dimarus sammelte die trockenen Nüsse und Früchte auf. Er wickelte sie in ein Leinen Tuch und verstaute sie zwischen seinen anderen Vorräten, die er inzwischen gesammelt hatte. Dann ging er nach draußen und sammelte etwas Holz und Pilze. Die Pilze trocknete er und das Holz schichtete er im hinteren Teil seiner Höhle auf. Dann machte er sich zum Bach auf, um frisches Wasser zu hohlen. Auf dem Weg sah er plötzlich Miro in der Ferne. Was wollte der denn. Hatte er im Brief nicht klar und deutlich darum gebeten, dass ihn niemand suchte? Er hielt es für klüger sich nun nicht vor Miro zu verstecken. Als ging er ihm entgegen und begrüßte ihn schon von weitem.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   30.12.10 15:09

Christina schlich sich raus richtung Wald und suchte nach einem Boot mit dem sie diese Insel verlassen könne.Tut mir Leid Miro Isabelle und Julien aber ich muss gehen. Dachte sie und lief weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   30.12.10 15:19

Miro sah wie dimarus auf ihn zu kam und lief auf ihn zu
Was denkst du eigentlich hier zu tuhn ?
Fragte er ihn in einem eigentlich noch ruigem tonfall
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   30.12.10 15:23

Christina fand kein Boot aber stieß einen großen Ast um. Es krachte sehr laut. Verdammt . Sagte sie und rannte in Windeseile weg.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   02.01.11 20:56

Dimarus trat einen Schritt näher an Miro heran. Ich habe doch einen Brief dagelassen. Was braucht ihr noch von mir. Außerdem habe ich euch gebeten mich nicht zu suchen. Ich werde hier den Winter verbringen. Ich habe genug zu Essen und einen Unterschlupf. Wenn du mich wieder in diesem Haus einsperrst, garantiere ich nicht dafür, dass beim nächsten Fluchtversuch niemand verletzt oder getötet wird. Lass mich hier bleiben und ich lass euch in Ruhe. Dann sah er Miro fragend an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   03.01.11 9:28

ich will erlich sein aber du bringst dich hier selbst noch um es kommen immernoch soladten die uns fangen wollen und deswegen soltest du nicht auf eigene faust irgentwo hin flien, sonst wirst du von denen auch irgentwann gefasst. Und deswegen ist es besser wen wir erstmal alle zusammen bleiben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   03.01.11 17:47

Wenn ich eure Hilfe brauche melde ich mich. Hier werden mich die Soldaten sicher nicht finden. Außerdem komme ich gut durch den Winter. Ich habe Vorräte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   03.01.11 20:17

Miro drete sich weg, kurz darauf lansete sein papagei auf der schulter
Na wie du meinst aber du weißt ja wo wir zu finden sind
sagte er und machte sich auf den weg an die küste um zu sehn ob noch mehr soldaten die insel betreten haben
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   04.01.11 10:24

Dimarus kehrte zu seiner Höhle zurück und begann wieder Vorräte zu sammeln. Der hintere Teil seiner Höhle war inzwischen angefüllt mit Holz, getrockneten Früchten und Nüssen, und anderem Essbarem.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   04.01.11 20:04

Christina kehrte zum Haus zurück es hat niemand bemerkt das sie weg war aber sie bemerkte nicht das sie im Gesicht Blut hatte. Sie schlich sich wieder ins Haus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   05.01.11 10:17

Miro stand an der küste und sah aufs meer
hier ist alles ruig dann geh ich besser zurück
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   05.01.11 12:05

Christina legte sich wieder schlafen und dachte über die Zeitverschiebung nach und wie alles geschah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   24.01.11 13:07

miro stand wieder an der tür und klopfte dagegen
hey kan mir jemand auf machen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   24.01.11 13:20

Christina örte das klopfen an der Tür und ging zur Tür
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 16:46

Langsam wurden die Nächte kälter und Dimarus beschloss seinen Höhleneingeng mit einem Flechtenvorhang zu verschließen. Er kletterte auf den Felsen über dem Eingang und band zwei Ecken ein hervorstehenden Felsen fest. So ließ er sich bequem auf und zu ziehen, aber es blieb im Höhleninneren Warm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 20:30

Isabelle wachte auf, ihren Kopf auf dem Eimer liegend und das Tuch in der Hand haltend und sah sich augenreibend um. Nachdem sie wieder wusste, wo sie war und sich umgesehen hatte, bemerkte sie, dass Dimarus und Christina fehlten und machte sich auf die Sache nach den Beiden, davor schrieb sie aber einen Zettel an Julien, damit er wusste, wo sie war, danach verlies sie leise das Haus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 20:34

Dimarus ging an den Bach um sich zu waschen und bemerkte, dass dieser an den Rändern bereits von einer dünnen Eisschicht überzogen war. Er durchbrach sie und trank das eisige Wasser. Sein Kopf begann zu schmerzen und er machte sich wieder auf zu einer Höhle.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 20:57

Isabell ging weiter und gelangte zu einem Bach, der eine leichte Eisschicht hatte und sah dabei in der Ferne einen Mann am Wasser stehen. Hmm, wer könnte das denn sein? Isabell lief auf die Eisschicht und brach dabei ein und sah, wie die ganze Eisschicht auseinander brach, daraufhin wurde sie von der Strömung mitgezogen. Isabell versuchte verzweifelt und um Hilfe schreiend wieder an das Ufer von dem Bach zu kommen, schafft es aber nicht und geht ein paar Mal im Wasser unter, kommt aber immer wieder hoch und ruft weiterhin japsend nach Hilfe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 21:16

Plötzlich hörte Dimarus Schreie. Die Stimme kam ihm bekannt vor. War das nicht Isabelle? Er rannte zurück zum Bach und sah gerade noch Isabelles Kopf über Wasser, bevor er wieder untertauchte. Was solls. dachte Dimarus, zog sein Hemd und sein Hose aus und sprang ins Wasser. Die Strömung war reißend, doch er schaffte es Isabelle zu erreichen und unter den Schulten zu packen. Er schwamm mit ihr ans Ufer und zog sie dann aus dem Wasser. Sie war bewusstlos. Er hob sie hoch und trug sie in seine Höhle, wo er sie ans Feuer legte und zudeckte. dann holte er seine Kleider vom Bach und machte etwas zu essen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 21:26

Isabelle wachte nach einer Weile keuchend an einem Feuer und hustete eine Menge Wasser aus, danach sah sie sich um und fragte sich, wo sie sich befindet. Sie suchte nach einer Person, die sich in der Höhle befinden könnte, sah aber niemand und fiel in einen tiefen Schlaf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 21:41

Dimarus ging zurück in die Höhle und sah eine Menge Wasser neben Isabelle. Sie musste aufgewacht sein und das Wasser ausgespuckt haben. Dimarus wischte es weg, und wechselte Isabelles Decken, die patsch nass waren. Die alten hängte er übers Feuer, damit sie trockneten. Dann setzte er sich hin und hörte dem leisen brodeln des Eintopfs zu, der über der Feuerstelle kochte, während er Nora mit Brot fütterte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   14.03.11 21:55

Isabelle bewegte sich nach einer Weile leicht und sah müde durch die Umgebung, sie blinzelte ein paar Mal, bis sie richtig sehen konnte und erkannte Dimarus an einer Kochstelle sitzen, an der ein Kessel hing, in dem etwas kochte. Sie sah ihn an und fragte leise: Dimarus? Bist du es? Hast du mich gerettet?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 16:10

Dimarus hörte wie Isabelle aufwachte. Als sie etwas sagte, war ihre Stimme kaum mehr als ein Flüstern. Nur mit mühe konnte er verstehen was sie sagte. Ja, ich bin es. Du bist im Bach eingebrochen, erinnerst du dich? Ic hab dich rausgezogen und hierher gebracht. Dann fügte er mit besorgtem Blick hinzu: Wie geht es dir? Ich glaube du hast dich dich stark unterkühlt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 16:26

Christina ging langsam zur Tür und öffnete sie um zu gucken wer es war der an der Tür klopfte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 16:31

Dimarus gab Isabelle einen Teller heißen Eintopf. Lass es dir schmecken! sagte er und begann seinen eigenen zu essen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 16:36

Miro trat hinein. Und was is so passiert, als ich wegwar ?
Fragte er Christina.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 16:55

Julien blickte auf die untergehende Sonne. Wo bleibt Isabelle? fragte er sich, als er bemerkte, dass sie noch nicht aufgetaucht war.
Nach langem warten beschloss er sie suchen zu gehen.
Als er am Stall vobeikam hörte er ein Wiehern. Das Pferd streckte den Kopf aus der Box und blickte Julien erwartungsvoll an. Dieser seuftzte kurz und ließ das Pferd aus der Box, um sich auf seinen Rücken zu schwingen und loszureiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:04

Dimarus setzte sich vor die Höhle, um Wache zu halten und lies Isabelle in der Höhle schlafen. Er sah dem Sonnenuntergang zu und dachte an sein früheres Leben. Hier war es eindeutig besser.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:06

Nicht viel sagte Christina und legte sich wieder auf ihr Bett.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:31

Isabelle stand auf, als es bereits dämmerte und sich der Himmel schon orange gefärbt hatte und ging aus der Höhle, an deren Eingang sie Dimarus sitzen sah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:37

Christina stand auf und ging vor das Haus und sah das die Sonne langsam aufging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:40

Miro setzte sich währendessen in die Hütte und fragte sich, wo die Anderen hin sind.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:42

Ich würde gerne wissen ob wir in unsere Welten zurück kommen und wenn ja, wann?. Fragte sie.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:50

Julien gallopierte schneller, ein Wind wehte dem Pferd die Mähne zurück.
Nach einiger Zeit hielt das Pferd an einem Bach um ein wenig Wasser zu trinken. Julien stieg ab und blickte den Eimer an, der am Ufer stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:55

Isabelle lief an Dimarus vorbei, der wohl eingeschlafen ist und sie nicht am Gehen hindern konnte, daher ging sie dem Sonnenuntergang entgegen und kam an einem Fluss an, an dessen Ufer sie sich legte und den Sonnenuntergang beobachtete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 17:56

Christina lief ein wenig im Wald herum und kleterte auf Bäume um einen besseren Blick aufs Meer zu haben,
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:02

Julien machte sich langsam Sorgen um Isabelle. Er lief am Ufer entlang und rief nach ihr.
Das Pferd folgte Julien immer wieder, um an eine neue Stelle mit Gras zu kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:04

Isabelle hörte in der Ferne jemand ihren Namen rufen und stand langsam auf und begab sich in die Richtung des Rufes, bis sie in der Ferne einen Mann stehen sah. Sie blieb stehen und blickte den Mann an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:05

Christina schlief auf dem Baum ein und wachte erst in der nacht wieder auf.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:06

Julien sah in der Ferne eine Silhouette. Das muss Isabelle sein, dachte er und rannte in ihre Richtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:07

Christina wachte wieder auf und fiel vom Baum. Autsch sagte sie und stand wieder auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:18

Dimarus wachte auf und blickte sich um. Er musste wohl eingeschlafen sein. Er ging in die Höhle, um nach Isabelle zu sehen. Ihr Schlafplatz war verlassen. Er räumte die Decken zusammen und hängte sie übers Feuer. Dann machte er sich auf, um zu sehen, was passiert war und wohin Isabelle so schnell verschwunden war. Als er an den Bach kam, sah er Isabelle und Julien. Er blieb im Schatten der Bäume stehen und wartete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:24

Isabelle sah den Mann auf sie zurennen und erkannte bald darauf, dass es Julien war und rannte auch auf ihn zu, als der Boden plötzlich zitterte. Was das wohl war? Entweder kam die Erschütterung von Schüssen oder etwas Größeres steht uns bevor...
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:34

Julien spürte das Beben auch er hielt Isabelle umarmed fest als sich ein kleiner Spalt in der Erde auftat. Julien trat auf die Stelle, an der sich die Erde gespalten hatte und fiel hinein, wobei er Isabelle mitzog. Er sah noch, wie sich der Spalt rasch geschlossen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:38

Isabelle hielt die Augen geschlossen und hielt sich fest an Julien geklammert, da sie Angst hatte und fragte Julien ängstlich, ob die Gefahr vorbei sei.
Nach oben Nach unten
Husky
Schatten
avatar

Geschlecht : Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2740
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:45

Nachdem sie einige Zeit in der Dunkelheit in die Tiefe gefallen waren, landete Julien mit einem lauten Knall auf seinem Rücken. Er blickte schmerzerfüllt in den Himmel und dann zu Isabelle, die auf ihn gefallen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   15.03.11 18:48

Verwundert beobachtete Dimarus wie Isabelle und Julien in einem Erdspalt verschwanden. Nachdem der Spalt sich geschlossen hatte, ging Dimarus zu dem Pferd, dessen Besitzer soeben im wahrsten Sinne des Wortes vom Erdboden verschluckt worden waren. Beruhigend streichelte er über die Flanke des aufgebrachten Tieres. Schon einmal war er auf ihm geritten und nun schwang er sich erneut auf seinen Rücken und ritt zu einer Höhle. Er führte das Pferd hinein und ließ es das Heu fressen, das ihm eigentlich als Schlafplatz diente. Dann legte er sich auf den kalten Boden und schlief ein.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Leben der Zeitreisemenschen   

Nach oben Nach unten
 
Das Leben der Zeitreisemenschen
Nach oben 
Seite 14 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chaos! :: Rollenspiele :: Spielen-
Gehe zu: